22. September 2013

{London} is always a good Idea


Hallo ihr Lieben! Ich bin vor ein paar Tagen spontan mit ein paar Freunden nach London geflogen! Ich musste einfach zuschlagen, ich hab sage und schreibe 35 Euro für den Hin- und Rückflug gezahlt! Einfach super :-)
Ich war vorher schon öfter mal in London gewesen, das letzte mal mit einer guten Freundin vor drei Jahren an Silvester. London ist eine der wenigen Städte, die man öfter besuchen kann. Es ist eine aufregende multikulturelle "never sleeping city". Für mich ist London wie Klein-New York: hier gibt es auch einen coolen Stadtteil der Soho heißt, hier gibt es so viele Menschen mit verschiedenen Kulturellen Hintergründen, Cupcake shops, Pret à Manger mit leckerem Porridge, viele Shoppingstraßen mit Forever 21, Urban Outfitters, Victorias Secret oder Topshop, die etwas anderen Tatütata-Sounds von vorbeifahrenden Krankenwagen, in der Tube sitzen (Mind the Gap!), die Sprache, nette Pubs... Ich liebe London!

Da ich ja wegen meiner geplanten Australienreise Geld sparen muss, haben wir uns für ein Hostel "Clink78" am Kings Cross entschieden. Wir schliefen in einem 10-Betten Zimmer, zahlten dafür zwanzig Euro die Nacht. Das Hostel ist von der Lage her eigentlich ganz gut, die Kings Cross Station ist ca. zehn Gehminuten entfernt. Dennoch glaube ich, dass es besser gelegene Hostels in London gibt. Unser Zimmer war etwas Dunkel, es lag im Kellergeschoss und und hatte nur Fenster, die sehr wenig Licht durchließen. Zum schlafen hat das aber allemal gereicht- wozu sollte man denn beim schlafen Licht brauchen ;-) Gemeinschaftsdusche und Toiletten waren auch okay- das wichtigste: sie waren sauber! Im Preis war Frühstück inbegriffen- es gab verschiedene Müsli/Cornflakes, Toasts sowie Kaffee und Co. Der Frühstückssaal war sehr schön eingerichtet und echt gemütlich. Das Hostelpersonal war sehr hilfsbereit und die Rezeption ist 24/7 verfügbar. Sie gaben uns auch den Tipp wie wir am schnellsten und einfachsten nachts zum Flughafen zurück kommen (der Ryanairflug zurück ging um 8 Uhr morgens). War wirklich nicht sehr kompliziert, da auch unter der Woche Nachtbusse in London fahren.

Vom Flughafen in Stansted aus hat man mehrere Möglichkeiten in die Stadt zu kommen. Zum einen gibt es da den Zug oder ein Taxi- der schnellste aber teuerste Weg nach London. Wir haben uns für Busfahren entschieden- hier gibt es Busse wie die von easybus (kann man glaub ich nur online buchen), Terravision, oder auch einfach die öffentlichen Busse, die denke ich auch die billigsten sind. Für etwa 10 Euro waren wir dann mit dem A9er Bus in eineinhalb Sunden in London. Er hält z.B. an der Liverpool Street, von der aus man mit der U-bahn oder mit Nachtbussen weiter kommt.
Wir hatten ungefähr eineinhalb Tage Zeit in London. Wir haben den Big Ben, Westminster & das London Eye gesehen und sind bei Sonnenuntergang und wunderschönem Licht das Themseufer bis zur Millenium Bridge entlang gelaufen. Gut gegessen haben wir in Chinatown. All-you-can-eat mit einer sehr großen Auswahl für 10 Pfund! Delicious! Übrigens ist ein Besuch von Chinatown am Abend sehr zu empfehlen, denn die Straßen sind mit wunderschönen leuchtenden Lampions geschmückt- ein ganz besonderes Flair.

Was ich mir auf keinen Fall entgehen lassen wollte, war das Natural History Museum.   Ich war bereits in NY und Washington in einem gewesen und war begeistert! Auch dieses Mal war das Museum mit den Dinosaurierskeletten und vielem mehr einen Besuch wert. Hier kann man auch mit einer Rolltreppe  in den Ursprung der Erde fahren- echt sehr toll gemacht! Mein Favorit von den dreien bleibt aber das Museum in Washington, da einem dort alles praktischer gezeigt wurde, man vieles anfassen konnte und einem Wissenschaftler zur Seite standen.

Shoppen in der Oxford Street kam leider ein wenig zu kurz- aber für einen Stopp im Victoria's Secret und Forever21 hat die Zeit gereicht. Den Borough Market und Camden Market haben wir auch besucht. Hier kann man gut und günstig schlemmen was das Herz begehrt! Perfekt für eine kleine Mittagspause! Etwas abseits des Tourismus ist der Stadtteil Soho, in dem es viele kleine Läden von Jungdesignern, sowie Cupcake Shops (Hummingbird Bakery oder Candy Cakes) und vieles mehr gibt.
Im Großen und Ganzen hatte ich einen tollen 2 Tages Trip! Kann ich nur weiter empfehlen- vor Allem bei dem Preis...;-) 



Kommentare:

  1. wow.. das sind so tolle fotos unglaublich *o*
    liebe grüße
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr schöne Fotos hast du da mitgebracht!

    AntwortenLöschen
  3. Ich vermisse London ein wenig. Tolle Fotos hast du gemacht! :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder hast du gemacht ^.^
    Ich finde London auch toll und ich wohne da sogar :)

    Liebe Gruesse,
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hätt ich dich ja fast besuchen können ;P

      Löschen
  5. Ich liebe London, deine Bilder sind super schön geworden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke=) London ist einfach sehr fotogen;)

      Löschen
  6. great post! you've got a beautiful blog!
    would you love to follow each other on GFC and bloglovin'?
    let know on my blog :)
    Cecilia
    http://smilesavenue.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Fotos sind wirklich toll geworden, die Investition in die Kamera hat sich gelohnt :) In London war ich auch schon mehrmals, aber so richtigen Sonnenschein hatte ich eigentlich nie :D Und ich liebe deinen Mantel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, den hab ich letztes Jahr bei Urban Outfitters im Sale gekauft! Die haben sooo schöne Mäntel! Naja, so richtig Sonnenschein hatten wir auch nicht- war schon hauptsächlich Regen. War ein bisschen wie Aprilwetter- Sonne, Regen und sogar auch mal Hagel!

      Löschen
  8. Oh, ich liebe London und wie du sagst, kann man immer wieder mal London einen Besuch abstatten... es gibt immer was neues zu sehen!!
    Die Regenbilder sind fantastisch <3

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. wirklich tolle Fotos.
    Hast du nachträglich die Tiefenschärfte bearbeitet oder waren das HDR-Fotos ? :o


    xx,
    *http://like-a-good-old-fashion-nightmare.blogspot.com/

    .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe im RAW-Format fotografiert und die Bilder anschließend mit Lightroom bearbeitet! Ein paar Regler hin- und hergeschoben und irgendwann kam das raus ;)

      Löschen
  10. Die Bilder sind klasse. Die Wolken, wow!

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Haha, gib mir eine Woche, dann liege ich wieder im Whirl Pool :D

    Ich war noch nie in London. Sieht aus, als müsste ich das mal nachholen ;)

    AntwortenLöschen
  12. London ist einfach toll! Ich war auch schon ein paar Mal da & es ist einfach immer super! :)

    AntwortenLöschen
  13. Aww London - defitiv meine Lieblingsstadt, da kann sogar NYC nicht mithalten. Toll auch, dass fast alle Museen umsonst sind.

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Fotos, vor allem die mit dem Regen :) Ich war noch nie in London - habe etwas Angst vor den Kosten... Unterkunft und Verpflegung dort sind ja doch sehr sehr teuer, oder?

    Danke für den lieben Kommentar übrigens!

    PS. Hab ich euch eigentlich schon mal gesagt, dass ihr einen wahnsinnig süßen Header habt? Richtig schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Erstmal Danke!=)
      Naja, es gibt durchaus auch günstige Unterkünfte! Hostels, oder über airbnb ein Zimmer mieten, oder ganz günstig über couchsurfing ;) Man muss sich einfach im voraus schon gut informieren, dass man da sparen kann wos möglich ist:) Ich hab für die 2 Tage mit zwei Übernachtungen inclusive Flug, Hostel, Essen, Fahrkarten... etwa 180 Euro ausgegeben!

      Löschen
  15. :-o sooo tolle Bilder! Ich will ein Tutorial! :D

    London will ich auch nochmal sehen. Das letzte Mal war in der 7. Klasse.

    LG

    Evi

    AntwortenLöschen
  16. Da hab ich gleich mal wieder Lust auf einen London Trip :-)

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Nadja,
    ich war auch letztes Jahr im September in London, für 3 Tage. Hach, das ist eine tolle Stadt. Leider war der Ausflug viel zu kurz, wenn ich deine Fotos sehe, packt mich gleich wieder die Reiselust. Wenn ich nächstes Mal in London bin, schau ich auf alle Falle mal in China Town vorbei. Ist es dort immer so schön beleuchtet? Wir waren im Science Museum - das kann ich aber nicht so empfehlen. Beim 2. Besuch werd ich dann deinen Tipp mit dem Natural History Museum "aufgreifen" und mir das ansehen. Und ... ich liebe das Essen dort, vorallem Pret a manger. :) Wenn du magst, kannst du mal einen Blick auf meinen Reisebericht werfen: http://namida-magazin.blogspot.de/2013/09/reisebericht-london.html
    Viele Grüße Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaaaube es ist immer so beleuchtet, aber ich bin mir nicht sicher. Das Natural History Museum ist super, aber falls du irgendwann mal nach Washington kommen solltest: dort gibt es auch eins, kostenlos, und es war das beste Museum das ich je betreten habe!
      Dein Reisebericht ist aber auch gut geschrieben:)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...