16. Oktober 2013

Travelguide {Dubai}

Hallo ihr Lieben!
Ein kleines Lebenszeichen von mir! Wir sind dem kommenden Winter entflohen und im 38 Grad warmen Dubai gelandet. Die Hitze war unglaublich! Ein Glück, dass sich das Leben in Dubai hauptsächlich im Inneren abspielt- bei dem es einen durch die Kühlung der Klimaanlagen eher friert, als dass der Schweiß von der Stirn tropft. Zwei Tage hatten wir Aufenthalt und mehr Tage braucht man meiner Meinung nach auch nicht, um sich ein Bild von der Wüstenstadt zu machen.
Unser Hotel Citymax, lag im Stadtteil Bur Dubai. Von dort aus sind es noch etwa sieben Kilometer zum Burj Khalifa und anderen Sehenswürdigkeiten, die aber gut via Metro erreichbar sind. Allerdings musste man etwa eine viertel Stunde vom Hotel zur Metrostation laufen, was in der puren Hitze nicht wirklich toll ist. Ansonsten war das Hotel sehr gut- sauber, kostenloses WLAN in der Lobby, preislich für Dubai in Ordnung (80€ für ein Doppelzimmer), schöne Zimmer und das Beste: einen Pool auf der Dachterrasse mit Schattenplätzen und Blick auf die Skyline von Dubai.
In Dubai zu Übernachten ist durchschnittlich sehr teuer- es gibt allerdings auch ein einziges Hostel: das Dubai Youth Hostel, das aber leider nicht so gute Bewertungen hat. Ansonsten gibt es hier auch Airbnb Unterkünfte, oder man übernachtet via Couchsurfing. Mit viel Geld hat man in Dubai eine riesige Auswahl an Hotels!
Ich muss gestehen, wir haben die meiste Zeit in Dubai in Malls verbracht. Aber wir waren nicht shoppen. Das kann man dort zwar wirklich hervorragend (es gibt so ziemlich jeden Laden, z.B. Victoria's Secret, Bershka, Topshop, H&M, Gap...), das war aber nicht der Grund. Es ist dort einfach total angenehm kalt, es gibt Food Courts und Supermärkte in denen man billig und gut essen kann, eine Skihalle, ein Aquarium und einen Icerink... Und die Malls, wie z.B. die Dubai Mall, die direkt neben dem Burj Khalifa, dem höchstem Turm der Welt steht, oder die Mall of Emirates sind wirklich riesig! Da kann man sich schnell mal verlaufen! Und die Skihalle... das ist doch verrückt! Eine Piste mit perfektem Schnee, mitten in der Wüste! Mit 40€ für zwei Stunden Schneevergnügen inklusive Snowboard-/Skiausleih und Schneeanzug ist man dabei! Ich war wirklich kurz davor! 



Essen kann man entweder gut in den Supermärkten, wie dem Carrefour in der Mall of Emirates, oder wie mir Mrs Gatsby empfohlen hat, im Waafi Gourmet Restaurant in der Dubai Mall. Dort kann man auf der Terrasse im Außenbereich sitzen und zum "Nachtisch" eine Shisha rauchen- mit Blick auf den "Dancing Fountain" und den Burj Khalifa. Tolle Atmosphäre! Gegessen haben wir dort Chicken Shawarma (ein Fladenbrot mit Hühnchen), einen Tabbouleh Salat (Minze-Petersilien Salat) und Shish Tawouk (Hühnchenfleisch)- libanesische Spezialitäten und wirklich sehr zu Empfehlen!
Und was bei einem Dubai-Trip auch nicht fehlen sollte ist ein Besuch des Burj Khalifas! Karten kann und sollte man im voraus im Internet kaufen (etwa 25€), da die Karten meist zwei Tage im voraus ausverkauft sind. Der Preis lohnt sich! Von oben hat man eine wahnsinnig tolle Aussicht! Für Menschen mit Höhenangst ist das nichts! Wir waren kurz vor Sonnenuntergang dort, meiner Meinung nach die Beste Zeit für einen Besuch :-)
Toll ist ein Sonnenuntergang auch im Jumeirah Beach Park, einem Strand in Dubai (1€ Eintritt). Mit Palmen, weißem Sand und Holzhüttchen, hat man hier perfektes Karibikfeeling! Am Wochenende kommen Abends Familien und Freunde und Grillen zusammen unter den Palmen im Park. Baden ist allerdings nur bis zum Sonnenuntergang erlaubt!

Abends sind wir an der Dubai Marina entlang spaziert, ein Hafen umgeben von Wolkenkratzern und netten kleinen Restaurants. Hier kann man super eine Shisha rauchen, Essen gehen, oder einen Cocktail trinken.
Für mich hat Dubai durchaus eine Seele- zwar wirkt die Stadt sehr verlassen, weil auf den Straßen kaum Menschen unterwegs sind (zu heiß und sehr weitläufig), aber in der Metro trifft man durchaus viele Menschen die in dieser Stadt leben. Und auch in den Malls sieht man viele Männer, die den traditionellen weißen Thawb mit typischer Kopfbedeckung tragen und begegnet Frauen, die teilweise, oder ganz verhüllt sind.
Dubai ist schon sehenswert, allerdings keine Stadt, die ich unbedingt noch einmal besuchen will. Für Pauschalurlaub am Strand mit viel Shoppen ist Dubai perfekt- doch die Stadt wirkt eher wie ein Erlebnispark, dessen Freizeitangebote mir allzu sehr an den Konsum geknüpft sind. Ohne Moß ist dort nix los!
Liebe Grüße aus Sydney,

Kommentare:

  1. Muss bestimmt ein kleiner Kulturschock gewesen sein, oder? :D Wie ist das denn in Dubai, muss man da auf irgendwas achten was mit nicht unbedingt tun sollte?
    Liebe Grüßchen,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, da es ja ein arabisches Land ist sollte man wenns geht eher Röcke/Kleider/Hosen, die mindestens Knielänge haben tragen! Ich hatte eine kurze Jeans an und mich haben alle total angestarrt- aber hey, es hatte fast 50 Grad! Und ich hätte nur noch eine lange Jeans dabei gehabt, da zerfließt man ja! Am nächsten Tag hatte ich die dann aber an- war doch irgendwie komisch immer angestarrt zu werden (aber ich war nicht die einzigste- Touris eben;-)

      Löschen
  2. Wow cool :) Klingt schonmal sehr spannend, auch wenn ich zugeben muss, dass Dubai mich nicht so wirklich reizt bisher :D

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolle Bilder! Ich kann mir vorstellen, wie eindrucksvoll es dort gewesen sein muss...
    Die Hitze würde mir, glaube ich, auch zu schaffen machen.
    Der Strand und der Ausblick sind klasse.

    Übrigens: einen sehr schönen Blog habt ihr ♥
    Werde jetzt regelmäßig hier vorbeischauen :)
    Liebe Grüße,
    Nora

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Eindrücke. Wir waren dort wirklich nur für ein paar Stunden, das hat mir dann aber auch schon gereicht. Bin einfach nicht so der Großstadtfan, ich brauche die Natur. Aber es war beeindruckend Dubai mal gesehen zu haben. Bei uns war der Burj Khalifa leider kurzfristig geschlossen worden, obwohl er erst kurz davor geöffnet hatte. Den Ausblick hätte ich auch gerne gehabt :)

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön für diesen Einblick! Ich hoffe, ich kann dem Mann damit diese Idee austreiben. ;) Ich war mir einfach vorher schon sicher, dass Dubai nicht meins ist, und Du hast es so gut beschrieben, jetzt weiß ich es ganz genau! (Oje, ob das die Absicht Deines Posts war? ;) Jedenfalls müssen wir uns definitiv was anderes für unseren geplanten 0815-Strand-Sonne-Füßehoch-Urlaub suchen. Großartige Fotos übrigens, ich tu mich in Städten immer so furchtbar schwer damit.
    LG /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Dubai zu sehen ist schon wirklich mal interessant und toll- aber länger als 2-3 Tage muss nicht sein;-)
      Ich glaube da gibt es schönere Orte- für Füßehoch-Urlaub ist Thailand immer schön finde ich! Für das Geld was man in Dubai zahlt, kann man dort in einer Villa mit Butler und Pool wohnen :D

      Löschen
  6. sehr schöner Reisebericht und im Prinzip die selbe Erfahrung,die ich auch schon mit Dubai hatte. Aber euer Zimmer war schon ziemlich teuer... ich meine wir haben 30€ für ein ganzes Apartment die Nacht bezahlt und waren 5 Gehminuten von der Mall of the Emirates entfernt...
    und um ehrlich zu sein: der Strand in Dubai ist vom Sand her Bombe,aber das restliche Ambiente ist eher mau...keine Palmen, keine Strandbar und das Wasser ist pisswarm. :D Für einen Urlaub zum Beine hochlegen lohnt sich Dubai auf keinen Fall...

    AntwortenLöschen
  7. Oha DUBAI! Wie genial! Ich möchte unbedingt auch mal dorthin. Deine Fotos versprechen aber viel! Es war bestimmt total schön ... :O

    Liebe Grüße,
    Laura von wwdancer.de

    AntwortenLöschen
  8. Deine Dubai Bilder sind sehr schön geworden!
    P.S. - Was gäbe ich jetzt für ein Abendessen bei Waafi Gourmet... :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nadja, Toller Artikel mit klasse Bildern. Werde ab nächster in Dubai sein und mir einiges davon anschauen. Es hat mir auf jedenfall noch mehr anreiz gegeben. LG Markus

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...