17. März 2014

Barbiewellen und Skeleton Himmelfahrt {Cottesloe Beach}

Der Cottesloe Beach ist einer der beliebtesten Strände in Perth. Ein viktorianisches Bootshaus, das an Strände in England erinnert und ein langer Sandstrand mit türkisblauem Meer. Eins A! Was mir hier besonders gefällt ist, dass es hier viele Schattenplätze gibt. Bei über 30 Grad und herunter knallender hautkrebseregender Sonnenstrahlung bevorzuge ich doch meist den Schatten. Gemütlich ein Buch lesen, ohne das Gefühl zu haben sich alle 15 Minuten eincremen zu müssen. Schön! Für die Sonnenanbeter gibt es hier aber natürlich auch reichlich Sonnenplätze! Und das sogar auf perfekt geschnittenem Rasen ;-) Viele kommen auch erst Abends hier her, um bei einem gemütlichem Picknick die im indischen Ozean untergehende Sonne zu bewundern und den Abend mit Freunden, oder Familie ausklingen zu lassen. Wer das Essen vergessen hat, kann sich beim, im Viktorianischen Bootshaus versteckten  Fish&Chips Laden etwas zum knabbern holen. Oder in einem der anderen tausend Fish&Chips Läden auf der anderen Seite der Straße, die an der Küste entlang führt. 
Besonders toll ist ein Besuch des Cottesloe Beaches während des "Sculptue by the Sea" Festivals im März jeden Jahres. Der Strand ist dann Schauplatz einer kleinen kostenlosen Kunstausstellung, bei der Skulpturen überall am Strand zu finden sind. Neben Perth sind sie im Oktober auch am Bondi Beach in Sydney zu sehen. Das Festival ist wirklich total sehenswert! Es rollte eine Barbiewelle über mich, ich sah einen schlafenden Drachen am Strand und ein Skelett fuhr mit einem Fahrrad in den Himmel. Skeleton Himmelfahrt sozusagen. Ich lasse jetzt am Besten mal die Bilder für sich sprechen :-) 




Kommentare:

  1. Die Barbiewelle sieht wohl hammer aus, hätte allerdings etwas Angst das sie auf einmal über mir zusammenbricht. Ich liebe deine Australien Posts, jedes Mal aufs neue bin ich begeistert von dem Land! Ich möchte auch einmal später nach Australien! Aber vorerst will ich mein Studium beenden und dann mal sehen, ob sich die Möglichkeit anbietet dort mal ein Praktikum zu machen oder mal in Urlaub dorthin zu fliegen. Auch wenn Lezteres wahrscheinlich sehr teuer wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach doch am Besten ein working holiday! Das ist dann nicht mehr ganz so teuer und du musst ja nicht gleich ein Jahr bleiben;-) Man kann hier in kurzer Zeit sehr viel verdienen!
      Sonnige Grüße

      Löschen
  2. Schöne Bilder und schön bearbeitet?! Zumindest finde ich die Lichtstimmung ganz wunderbar.
    Ich bin froh, dass wir hier nun auch endlich ein paar Sonnenstrahlen abbekommen :-)

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sie sind bearbeitet, aber die Sonne war da:-D Das vorletzte Bild ist nicht bearbeitet ;-) War eine tolle Sonnenuntergangsstimmung:)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...