13. Dezember 2014

Blogging under the mistletoe {Wintergenuss}

Türchen Nummer 13 geht auf - das heißt noch 11 Mal schlafen bis Weihnachten :) 
Und das heißt auch noch elf Tage um die letzten Geschenke zusammen zu bekommen. Gestern hat sich das Türchen von Bina (Ja-sagerin) geöffnet und sie hat euch ein tolles weihnachtliches DIY gezeigt. Und heute öffnet sich unser Türchen! Ich hab mir für dieses Jahr überlegt meinen Verwandten und Freunden etwas selbst Gebackenes zu schenken. 

Heute, am Samstag, ist bestimmt die Hölle los in der Stadt, deshalb schlage ich vor - auf in den Supermarkt, ein paar Zutaten besorgen- und dann ab in die Küche um eine kleine feine Köstlichkeit zu zaubern, die sich bis Weihnachten(wenn man sie Luftdicht verpackt) gut hält und ein sehr süßes Geschenk ist.

Der Ministollen kam mir ganz spontan in den Sinn - ich liebe den Stollen von der Oma, deshalb hab ich mir ihr Rezept geben lassen und dann einfach ausprobiert. Damit ich ihn verschenken kann, hab ich ihn noch in kleine Tütchen vom Depot gesteckt und mit kleinen Geschenkanhängern verziert.
Viel Spaß beim Nachbacken und Naschen :)


Zutaten für 32 kleine Ministollen:
50g Zitronat
50g Orangeat
100g gehackte Mandeln
150g Rosinen
3 Schnapsgläser Rum
350g Mehl
50g Zucker
1 Würfel Hefe
130 ml Milch
ein Stein Butter
abgeriebene Zitronenschale
Salz
1 Ei
Lebkuchengewürz
Mark einer Vanilleschote
200g Marzipanrohmasse
Puderzucker

Los geht's: Damit das Rumaroma so richtig schön intensiv wird, Zitronat, Orangeat, Mandeln und Rosinen schon am Vorabend mit dem Rum übergießen, gut vermengen und über Nacht zugedeckt ziehen lassen. Am nächsten Tag dann zunächst mal den Hefeteig ansetzen: dazu 200g Mehl in eine Schüssel sieben und mit 50g Zucker vermengen. Ein kleine Mulde in die Mitte drücken und dann die Hefe hineinbröckeln und mit  der heißen Milch übergießen. Das Ganze dann an einem warmen Ort für mindestens 30 Min. gehen lassen (lieber ein bisschen länger ;) ).
In der Zwischenzeit kann man schon mal das Marzipan vorbereiten und in 32 kleine Stücke schneiden und zu kleinen ca. 4 cm lange Röllchen formen.
Wenn die Geh-Zeit vorbei ist, 150g Mehl, 120g flüssige Butter, die Zitronenschale, eine kleine Prise Salz und Eigelb hinzufügen. Falls der Teig zu trocken oder zu feucht ist, noch ein wenig Milch oder Mehl nachgeben. Danach kommt das Lebkuchengewürz und das Vanillemark dazu. Und zu guter letzt die Rum-Mischung vorsichtig unterheben und dann den Teig noch einmal für 15 Min. gehen lassen. Nun gehts daran die kleinen Ministollen zu formen: dazu brauchen wir erstmal 32 kleine Teile. Diese platt drücken; In die Mitte kommt die kleine Marzipanrolle und dann die eine Seite über das Marzipanröllchen klappen. Die kleinen Stollen dann für 20-30 Min. bei 180 Grad bei Umluft backen und am besten mit Alufolie abdecken damit sie nicht schwarz werden. Nach dem Backen mit flüssiger Butter betreichen und in Puderzucker wenden - schon fertig :)

Morgen öffnet sich das 14. Türchen des Bloggeradventskalenders. Wir sind schon gespannt was für eine Überraschung Marina sich überlegt hat!

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...